Seit geraumer Zeit benutze ich auch den Chrome-Browser von Google um im Internet zu surfen. Dabei fiel mir oft auf, dass ich bei google.de und youtube.de nur die URL in die Adresszeile eintippen und die Tab-Taste drücken muss, um direkt in der Adresszeile suchen zu können.

YouTube-Suche nach Eingabe von youtube.de und Tab in der Adresszeile

Ich habe mich daher immer gefragt, wie dies technisch realisiert wird. Durch Zufall bin ich gerade darauf gestoßen:

Alle diese Seiten haben folgende Zeile im Quelltext gemeinsam:

<link rel=”search” href=”opensearchdescription.xml” type=”application/opensearchdescription+xml” title=”Suche” />

Mit dieser OpenSearch-XML-Datei wird die Suche beschrieben:

<?xml version=”1.0″ encoding=”UTF-8″?>
<OpenSearchDescription xmlns=”http://a9.com/-/spec/opensearch/1.1/”>
<ShortName>[Seitenname]</ShortName>
<Description>[Ausführliche Beschriftung]</Description>
<Tags>[Tags]</Tags>
<Url type=”text/html” template=”http://www.google.com/search?q=site:[Doma.in] {searchTerms}”/>
<Image height=”16″ width=”16″ type=”image/icon”>[favicon.ico]</Image>
</OpenSearchDescription>

Alle Werte in eckigen Klammern müssen noch angepasst haben. Nachdem man die Datei auf den Server hochgeladen hat und im <head>-Bereich der entsprechenden Seiten den link-Tag eingefügt hat, kann Chrome die Suche finden.

Auch mit Firefox kann die OpenSearch-Suche benutzt werden. Hier wird im rechten Suchfeld die Möglichkeit angezeigt, die Suche dem Suchfeld hinzuzufügen.

Ein Beispiel wie das ganze (auch mit dem CMS contao) funktioniert, könnt ihr unter www.fepro.de live testen